iThoughts

Upgrade your Brain

Satire zur AfD stärkt diese nur

TL;DR: Don’t feed the AfD-trolls.

AfD’ler wollen etwas verändern, weil Ihnen der aktuelle Zustand nicht gefällt. Darüber sollte man sich nicht lustig machen, weil uns doch irgendwie allen der aktuelle Zustand nicht 100%-ig gefällt.

Die AfD bietet Werte und Veränderungen an. Dass AfD’ler nicht intelligent genug sind, um zu sehen, dass die Veränderungen der AfD Verschlechterungen darstellen, ist eine Tatsache. Satire, die die Position der AfD darstellen, wird von AfD’lern ebenfalls nicht verstanden, und bestärkt neben der Meinung der AfD Gegner auch die der AfD Befürworter, die nur nach Feinbildern suchen, wozu dann auch die “intelligenten” Twitterer und Comedians gehören. Dies sind jeweils andere Menschen in der eigenen Bevölkerung, was nur Zwietracht säht.

Bedenken sollte man aber auch die, die ohne Meinung zur AfD oder zu Politik im Allgemeinen sind. Denen präsentiert man mit der Satire lediglich die Sichtweise der AfD, und zieht sie damit tendenziell eher auf deren Seite, da man keine Gegenposition anbietet.

Ich wünschte mir dagegen, dass man etwas mehr Hirnschmalz in diese Satire investieren und auch Gegenpositionen anbieten würde, statt die falschen Positionen der AfD der Masse zu präsentieren.

Natürlich fehlen hier die Positionen der anderen etablierten Parteien, denn auch diese argumentieren nur gegen die AfD, statt ihre eigenen Änderungsvorschläge in den Vordergrund zu stellen.

Ich weiß, dieser Post ist wenig konstruktiv. Aber denkt doch mal etwas mehr meta, bevor ihr unwissentlich Wahlwerbung für etwas zu macht, was seine Wurzeln klar im Nationalsozialismus hat. Verbesserungen anderer Parteien lustig darzustellen, und damit Veränderungen aufzuzeigen, die uns in die Zukunft und nicht zurück in dunkle Vergangenheit bringen, das ist der Effekt, den ihr eigentlich anstreben solltet.

Link zum Tweet zu diesem Post.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top